Einführung in das Arbeitsverfahren Skalierungsscheibe

Die Skalierungsscheibe ist eine neue Methode für die Beratung und Teamarbeit und wird auf diesen Seiten vorgestellt. Dies soll zugleich Anregung sein, die Skalierungsscheibe, die für viele Beratungskontexte geeignet ist, auszuprobieren und weiterzuentwickeln.

Die Skalierungsscheibe und die damit verbundene methodisch-didaktische Vorgehensweise wurde am Institut für Fortbildung, Supervision und Familientherapie (FST) in Halberstadt von Frank Natho entwickelt. Nach zwei Jahren der Erprobung in Supervision und Beratung wurde die Technik im Mai 2004 in der Publikation "Selbstlernende Teams - Konzepte und Methoden. Systemische Team- und Gruppenleitung in sozialen und anderen Unternehmen" erstmals vorgestellt.

Die Skalierungsscheibe

Ein Jahr später erschien das Handbuch zur Arbeit mit der Skalierungsscheibe mit dem Titel "Die Lösung liegt im Team". Hier wurden zunächst die Anwendungsmöglichkeiten der Skalierungsscheibe für die Teamentwicklung und für die Problemlösung im Rahmen von Team- und Gruppenarbeit beschrieben. Auf der Grundlage des universalen Konzepts der Unterschiedsbildung von Bateson und der insbesondere von de Shazer erfolgreich eingesetzten Skalierungsfragen wurde die Skalierungsscheibe als Arbeitsverfahren auch in anderen Einsatzgebieten erprobt. Als unterschiedsbildendes Instrument erwies sie sich auch für Beratung und Therapie nützlich.